Bericht: Dailey & Vincent

Dailey & Vincent, die Rockstars des Bluegrass, begeistern in der Four Corners Music Hall.

Im Frühjahr 2014 gastierten Dailey & Vincent erstmals im Four Corners in Untermeitingen. Am 27. Februar 2016 gab die Bluegrass-Formation aus den USA in der Four Corners Music Hall ein erneutes Gastspiel, zugleich der einzige Auftritt in Deutschland.

Der Reihe nach. Der Opener für Dailey & Vincent war das Daniel T. Coates Trio. Coates, ein "waschechter" Amerikaner aus dem Bundesstaat Pennsylvania, wurde von Gabor Bardfalvi (Slapbass) und Dietmar Wächtler (Pedel Steel, Gesang) begleitet. In gewohnt lockerer, aber dennoch in professioneller Art und Weise, stimmte Dan das Publikum auf den Main Act ein. Eine Stunde beste Country Music verkürzte das Warten auf Dailey & Vincent. Dailey and Vincent live im Four Corners

Dailey & Vincent veröffentlichten bis heute sieben CDs und wurden vom amerikanischen TV-Sender Country Music Television (CMT) als "Rockstars des Bluegrass" geadelt. Das mit Recht: 13 Awards wurden von der International Bluegrass Association an Dailey & Vincent verliehen. Dazu kamen noch unzählige Auszeichnungen von der SPBGMA (Gesellschaft zur Erhaltung der Bluegrass Music USA) sowie zahlreiche Nominierungen unter anderem für den Grammy oder den Dove Award. Im August 2015 konnten Dailey & Vincent mit ihrem Album "Dailey & Vincent - ALIVE! In Concert" die Nummer 1 in den Billboard Bluegrass Album Charts erreichen. Und am 5. September 2015 wurde ihre selbst produzierte TV-Show im Rural America's Most Important Network (RFD TV) ausgestrahlt.

(Vollständigen Bericht vom Konzert auf CountryMusicNews.de lesen)